Von Puy de Dôme nach Sancy - die große Überquerung des Massif Central

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
6

Veranstalter: ASI Reisen

Das Massif du Sancy und die Monts Dore, Stratovulkan mit mehreren Eruptionsmündungen, mit einem viel schärferen Relief und dem höchsten Punkt des Zentralmassivs. Das Plateau von Cézallier, riesige Basaltströme, die etwa fünf Millionen Jahre alt sind. Dies ist der am wenigsten bekannte Teil der Auvergne, weil er schwer zugänglich und sehr dünn besiedelt ist, ein Gebiet mit Weideflächen für die Herden. Aber die Landschaft ist faszinierend...man könnte meinen, man sei in der Mongolei! Schließlich das Cantal, Berg und Departement, der größte Vulkankomplex Europas, ein herrlicher Berg mit Relief und einer seltenen Authentizität.

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Reiseunterlagen mit Kartenmaterial (Reiseunterlagen für 2 bis 3 Personen)
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Kurtaxe
  • Transfer von Besse zu Clermont Ferrand
  • 5x Frühstück, 4x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Tag 1

    Individuelle Anreise nach Clermont-Ferrand im Laufe nachmittags. 

  • Tag 2

     Kurzer Taxitransfer nach Orcines. Steigen Sie hinauf zum Puy de Pariou mit seinem perfekten Krater, der die Kulisse für die Volvic-Wasser war. Weiterfahrt zum Puy de Dôme, dem emblematischen Gipfel der Puys-Kette. Das Panorama ist außergewöhnlich! Sie können die Überreste des Merkur-Tempels sowie eine Dauerausstellung über den Vulkanismus in der Auvergne entdecken. Abstieg über den alten Saumpfad und den Ceyssat-Pass zum Dorf Laschamp. 

  • Tag 3

    Überquerung im Herzen der Puys-Kette auf den Zwillings-Puys von La Vache und Lassolas, typische strombolianische Vulkane, von wo aus wir das Schloss von Montlosier sehen können, Sitz des Naturparks der Vulkane der Auvergne. Dann folgt eine schöne Überfahrt zur Entdeckung der Auvergne-Dörfer bis zum Dorf Orcival und seiner Notre-Dame-Basilika, die im 12. gebaut wurde.
    6 Stunden Gehzeit, 21 km, +610m, -610m. Übernachtung mit Halbpension in einem

  • Tag 4

    Aufstieg zum See von Servières, herrlicher Kratersee inmitten einer geschützten Natur. Der Tag geht weiter über den Puy de Combe Perret und den Puy de l'Aiguiller, um den Pass und den See von Guéry zu erreichen. Dieser Ort ist einzigartig in Europa, zwischen dem See, den Gipfeln von Sancy am Horizont und den prächtigen vulkanischen Hälsen, die die Felsen "Tuilière" und "Sanadoire" sind. Überquerung der Hochebene von Guéry in Richtung der Montilles, ein hervorragender Aussichtspunkt auf das Sancy-Massiv und das Gletschertal des Mont Dore. Abstieg zum Mont Dore. 

  • Tag 5

    Aufstieg zum Capucin, dann zum Puy de Cliergue bis zum Tour Carrée. Aufstieg zum Puy de Sancy, Gipfel des Zentralmassivs auf 1886 Metern Höhe, am Pas de l'âne. Abstieg über den Col de Couhay in das Tal der Fontaine Salée, ein beliebter Platz für Mufflons im Massiv. Es ist ein riesiges grasbewachsenes Tal, das von der Südwand des Puy de Sancy dominiert wird. Halten Sie in Chareire oder Picherande. 

  • Tag 6

    Nach den Gipfeln gehen wir um die Basis des Massivs herum. Passage zum Barthe-Wasserfall und dann zum schönen Kratersee von Pavin. Abstieg durch den Puy de Pertuyzat zum Dorf Besse-en-Chandesse, einem Dorf mit gepflasterten Straßen und sehr gut erhaltenen mittelalterlichen Häusern. Ende des Programms in Besse. Rückfahrt mit dem privaten Taxi nach Clermont-Ferrand.

Zusatzinformationen