Wanderhighlights in Slowenien

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Von den Wäldern des Triglav Nationalparks zur magischen Adriaküste! Wanderhighlights in Slowenien ist eine einwöchige Wanderreise durch abwechslungsreiche slowenische Landschaften und perfekt für jeden, der das Land im Rahmen von kurzen und einfachen Tageswanderungen erkunden möchte. Auf gut befestigten Wanderwegen führt uns die Reise durch die grüne Natur Westsloweniens. Wir gehen auf Pfaden, die uns über leichte Anstiege zu Weidelandschaften und Bergwiesen, durch die dichten Wälder des Triglav Nationalparks und zu überwältigenden Aussichtspunkten der Julischen Alpen führen. Vorbei geht es an wunderschönen Gletscherseen, Tälern und kristallklaren Flüssen, bevor wir die geheimnisvollen Höhlen des Karsts besuchen und zum Abschluss an der magischen Adriaküste verweilen. Auf unserem Weg erkunden wir Ljubljana, eine grüne Stadt mit pittoresken Brücken, die Städte Bled und Bohinj mit ihren strahlend grünen Seen sowie die Ortschaft Bovec, die durch ihre atemberaubende Lage am Fuße der Berge besticht. Die mittelalterliche Küstenstadt Piran - dank der dortigen Salzvorkommen zu Reichtum gelangt - bildet den herrlich entspannten Endpunkt unserer Reise. Mit unserem einheimischen Reiseleiter erkunden wir Sloweniens Naturschätze und historische Stätten, tauchen in die lokale Kultur ein und probieren köstliche nationale Speisen in authentischer Umgebung. Zusätzlich steht auch genügend Zeit zur freien Verfügung – eine Reise zum Verlieben!

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück in gut gelegenen 3* Hotels (Doppel- oder Twinbetten)
  • 6 Tage mit englischsprachiger Reiseleitung, die auch das Fahrzeug fährt (Driverguide)
  • alle im Tourablauf aufgeführten Transfers - Beginn in Ljubljana und Endpunkt in Piran
  • exklusiver Van mit 8+1 Sitzen für die Reisegruppe, Verhältnis Teilnehmer zu Reiseleitung ist maximal 8 zu 1
  • bei mehr als acht Teilnehmern werden zwei Fahrzeuge und zwei Reiseleiter eingesetzt
  • Begrüßungsrunde mit Willkommensgetränk in Ljubljana
  • alle im Tourablauf aufgeführte Mahlzeiten
  • Weinprobe
  • Eintrittsgebühr für die Škocjan-Höhlen.
  • Organisation, 24-Stunden-Notfallnummer
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1

    Am Nachmittag Ankunft in Ljubljana. Bei einem Willkommensgetränk lernen wir unseren Reiseleiter und die Mitreisenden kennen und besprechen die Route sowie etwaige Fragen.
    Im Anschluss kann die freie Zeit genutzt werden, um in der lebhaften Hauptstadt das köstliche Essen und die Weine in einigen der besten Bars und Restaurants am Ufer der grünen Ljubljanica zu probieren. Wir empfehlen die Anreise bereits am Vortag – so ist genügend Zeit, um auch die pittoreske Altstadt mit den historischen Sehenswürdigkeiten und ihrer beeindruckenden Architektur zu erkunden.

  • Tag 2

    Heute führt uns eine kurze Fahrt gen Norden in die Region der Kamniker Alpen, wo unser Wanderabenteuer beginnt. Zunächst besuchen wir die Almsiedlung Velika Planina, Sloweniens größtes und idyllisch gelegenes Alpinweideland. Hier liegt Europas älteste noch aktive Hirtensiedlung.
    Während wir durch die Weidelandschaft wandern, lassen wir uns von der einzigartigen alpinen Architektur der Hirtensiedlung verzaubern und lernen beim Besuch der ältesten Hütte mehr über die Kultur der Hirten. Nach der Wanderung wagen wir uns gemeinsam an die Zubereitung einer traditionellen slowenischen Speise, sodass wir im Anschluss ein köstliches hausgemachtes Mittagessen an einem besonderen Ort einnehmen. Wo? Das bleibt noch unser wohl behütetes Geheimnis.
    Am Nachmittag fahren wir zurück nach Ljubljana und der Abend steht zur freien Verfügung.

  • Tag 3

    Der Tag startet mit einem einstündigen Transfer von Ljubljana zu den Ausläufern der Julischen Alpen. Hier erkunden wir Sloweniens bekanntesten und schönsten Seen: den Bleder und den Bohinjer See.
    Bei der Wanderung am Bohinjer See kommen wir durch typische Dörfer und wandern entlang kristallklarer Flüsse, die den See speisen. Weiter geht es auf herrlichen Uferwegen, immer in Begleitung der spektakulären Bergkulisse.
    Nach einem reichhaltigen Mittagessen geht es weiter zum Bleder See. Hier wandern wir zu einem bezaubernden Aussichtspunkt, von dem wir einen tollen Blick auf den See mit seiner bekannten Insel haben. Ein mittelalterliches Schloss erhebt sich auf einem Felsen über den See - die Karawanken im Hintergrund sind die fehlende Zutat für das nun perfekte Foto!
    Wer möchte kann die Wanderung zu diesem Aussichtspunkt auch auslassen und stattdessen am Seeufer entspannen und in dem erfrischenden Wasser schwimmen.

  • Tag 4

    Heute erwartet uns der anstrengendste Tag unseres Wanderurlaubs. Eine kurze Fahrt in die Berge bringt uns zu dem Startpunkt der Wanderung in Sloweniens einzigem Nationalpark – dem Triglav National Park. Hier führen Wanderwege von einfachem bis mittleren Schwierigkeitsgrad zu herrlichen Ausblicken über den Triglav National Park und seine alpinen Gletschertäler.
    Zuerst geht es durch den dichten und magischen Fichtenwald auf dem Pokljuka-Plateau. Der Waldweg führt uns zu einem der an die 2.000 Meter grenzenden Gipfel - mit etwas Glück können wir bei einer kleinen Pause die Milchprodukte eines lokalen Hirten probieren. Nach einem kurzen Weg bekommen wir dann aber mit Sicherheit ein deftiges Mittagessen in einer typischen slowenischen Berghütte serviert.
    Wem der Aufstieg zum Gipfel zu anstrengend scheint, der kann alternativ die Wanderung abkürzen indem er an der schönen Berghütte verweilt und die Ruhe genießt.
    Am Nachmittag kehren wir in unser Hotel zurück, sodass auch noch Zeit zur freien Verfügung bleibt.

  • Tag 5

    Ein Tag mit einigen kürzeren Wanderungen steht an, an dem wir die reiche Vielfalt der Landschaft, die vorbeifliessenden Flüsse, Seen, Wälder, Bäume, bunte Blumen und ungewöhnliche Steinformationen bewundern.
    Zuerst wandern wir zu dem eindrucksvollen Pericnik-Wasserfall im Vrata-Tal. Im Sommer lockt der kalte Sprühnebel zu einem erfrischenden Abstecher hinter den Vorhang aus Wasser, bevor es dann auf einer Hochgebirgsstraße in das Herz der Julischen Alpen geht. Die Straße wurde während des Ersten Weltkriegs von russischen Kriegsgefangenen gebaut. Sie windet sich hinauf zum höchsten Gebirgspass Sloweniens und der östlichen Julischen Alpen - dem Vrsic-Pass (1611 m). Hier genießen wir einen kurzen Spaziergang, um die Schönheit der Julischen Alpen in uns aufzunehmen.
    Angekommen auf der Berghütte am Gipfel wird uns ein wohlverdientes leckeres Mittagessen serviert. Im Anschluss bringt uns ein Transfer in das üppig grüne Soča-Tal.

  • Tag 6

    Heute lernen wir die Schönheit der Natur Sloweniens im westlichen Teil des Triglav Nationalparks kennen. Auf kürzeren Etappen im schönen Soča-Tal erkunden wir versteckte Flecken und erfahren Interessantes über die Auswirkungen, die der Erste Weltkrieg auf den Nordwesten Sloweniens hatte. Zum Mittagessen kommt eine köstliche lokale Spezialität des Soča-Tals auf den Tisch. Im Anschluss zieht uns die smaragdgrüne Soča an und lädt zu einem Bad in ihrem türkisfarbenen Wasser ein. Aufgrund der strahlenden Farbe ist der Fluss in ganz Europa als Sloweniens schönster Fluss bekannt.
    Optional: Nutze die Gelegenheit für eine Rafting- oder Kayaktour auf der schönen Soča!

  • Tag 7

    An diesem Tag erkunden wir den Südwesten Sloweniens mit seiner beeindruckenden Karstlandschaft sowie dem nördlichsten Arm des Mittelmeers – der slowenischen Adriaküste.
    Am Morgen besichtigen wir die spektakulären unterirdischen Kammern der Škocjan-Höhlen, die zum UNESCO-Weltkultur- und -naturerbe gehören und für den längsten unterirdischen Canyon in Europa bekannt sind. Später entdecken wir die Weinregion im Südwesten Sloweniens: beim Besuch eines lokalen Winzers aus den Karstweinbergen verkosten wir die starken Weine und die lokalen Spezialitäten.
    Am Nachmittag erkunden wir Piran, Sloweniens schönste Küstenstadt. Ein Spaziergang auf der kleinen Halbinsel mit ihren engen Gassen und winzigen Plätzen ist ein besonderes Erlebnis. Meerliebhaber werden vom Anblick der leuchtenden Wellen entlang der Küste bei Nacht verzaubert sein. Unser Reiseleiter verlässt die Gruppe heute am Abend und kehrt zurück nach Ljubljana.

  • Tag 8

    Nach einem herzhaften Frühstück endet dieses unvergessliche Wanderabenteuer durch den faszinierenden Westen Sloweniens. Wie wäre es noch mit einem letzten Bad in der Adria?  Im Anschluss heißt es Abschied nehmen – bis zum nächsten Mal!

Zusatzinformationen