Wandern in den Sierras bei Lissabon

ab 935,- €

Teilnehmer
6 - 16
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Portugal ist ein fantastisches Wanderziel. Diese Reise kombiniert die malerischen Höhenzüge der Sierra de Sintra mit der weniger besuchten wilden Küste der Sierra Arrabida. Beide Standorte sind nur eine kurze Autofahrt von Lissabon entfernt und. Dieser Wanderurlaub ist für alle geeignet, mit einer Mischung aus leichten und mittelschweren Wanderungen.

  • 7 Nächte im Doppelzimmer in Mittelklassehotels
  • 7 x Frühstück
  • Reiseleiter (Englisch-Spanisch)
  • Alle beschriebenen Transfers von Tag 3-7
  • Gepäcktransport zwischen den Hotels
  • 4 geführte Wanderungen und Stadtrundgang in Lissabon
  • 7x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Ankunft im Starthotel der Reise in Sintra. Um 18:00h Treffen mit dem Reiseleiter und Einführung zur Reise.
  • Tag 2

    Heute machen wir uns zu Fuß auf den Weg, um die Hügel rund um Sintra zu erkunden und Zeit für Besuche einiger der berühmtesten Paläste zu haben. Die Kultur- und Naturlandschaft der Sintra Hills wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, wo Könige und Aristokraten im 18. und 19. Jahrhundert Sommerresidenzen und Parks errichteten. Das kühlere Klima hier lässt die Vegetation gedeihen und bedeckt die Granitberge in Eichen- und Kiefernwäldern. Wir beginnen unsere Wanderung am Nationalpalast im gotischen Stil mit seinen charakteristischen weißen Kegelschornsteinen vorbei. Beim Aufstieg durch den Wald erhalten wir unseren ersten Blick auf den farbenfrohen Palacio da Pena von König Ferdinand II. Der Palast ist eine extravagante Mischung aus Einflüssen und Architektur mit reich verzierten Kuppeln, Türmen und Stadtmauern. Es gibt eine Gelegenheit zu besuchen, bevor wir weiter zwischen den mit Kiefern bewachsenen Hügeln der Serra de Sintra spazieren, bevor wir nach Sintra zurückkehren, wo Sie etwas Zeit haben, um das gepflasterte Stadtzentrum unabhängig zu erkunden. 

  • Tag 3

    Wandern Sie durch mystische Wälder an Menhiren (stehenden Steinen) vorbei. Heute Morgen fahren wir mit dem öffentlichen Bus zum nahe gelegenen Dorf Colares, wo wir auf einem Pfad zum Kloster der Kapuziner wandern, einem faszinierenden Franziskanerkloster aus dem 16. Jahrhundert, das von der Natur umgeben ist. Dieses an Hobbits erinnerende Gebäude ist auch als "Cork Convent" bekannt, da dieses Material in großem Umfang für seine Konstruktion verwendet wird. Ein Besuch ist möglich. Von hier aus wandern wir in die bewaldeten Hügel mit herrlichem Blick über den Atlantik. Auf dem Weg zur Küste passieren wir Menhire (stehende Steine) und einen Schrein, der der Jungfrau Maria von Peninha gewidmet ist. In Azoia, dem westlichsten Dorf des europäischen Kontinents, fahren wir mit dem Taxi zurück nach Sintra. 
     

  • Tag 4
    Fahrt nach Sesimbra am Rande des Naturparks Arrabida Wir lassen die Serra de Sintra hinter uns und fahren heute mit dem Zug nach Lissabon, um die portugiesische Hauptstadt zu Fuß zu erkunden. Wir spazieren durch einige der vielseitigen Viertel der Stadt, bewundern die bemalten portugiesischen Kacheln auf den Straßen und Häusern, die Azulejos genannt werden, gehen an den Straßenbahnen im alten Stil vorbei und den Alfama-Hügel hinauf nach Castelo de S.Jorge, um einen großartigen Blick über die Stadt zu erhalten. Ein Besuch in einer traditionellen Pastelaria, um ein köstliches Pastell de Nate zu genießen - eine mit Zimt bestäubte portugiesische Pudding-Torte - ist sehr zu empfehlen! Nach dem Mittagessen fahren wir weiter nach Süden in die Küstenstadt Sesimbra am Rande des Arrabida-Naturparks. Einst ein Fischerdorf, ist Sesimbra heute eine angenehme Strandstadt mit zahlreichen Restaurants am Meer, viele davon mit Grillmöglichkeiten im Freien.
  • Tag 5

    Die heutige Wanderung führt uns auf felsigen Küstenpfaden entlangdes felsigen Küstenpfades entlang des Klippenplateaus zum Leuchtturm von Cabo de Espichel an der Südwestspitze der Halbinsel. Die Landschaft ist wild und dramatisch mit windgepeitschten Klippen, einsamen Buchten, schrubbiger mediterraner Vegetation und weitem Blick über den Atlantik. Die dramatische Landzunge von Cabo de Espichel war einst ein Pilgerziel. Der Legende nach wurde das Bild Unserer Lieben Frau vom Kap (Jungfrau Maria) aus den Gewässern gerettet. Wir können die Kirche aus dem 15. Jahrhundert, das Heiligtum Nossa Senhora do Cabo und ehemalige Pilgerunterkünfte umrunden.

  • Tag 6
    Heute ist ein freier Tag, um in Sesimbra zu entspannen oder die Region weiter zu erkunden. Sie können ein Taxi nach Setubal nehmen, von wo aus Sie die Fähre zur Troia-Halbinsel nehmen können. Dieser große Sandspieß, der von Dünen und Kiefernwäldern gesäumt ist, befindet sich in der Mündung des Sado. Sie können einen Spaziergang entlang des 18 Kilometer langen Sandstrandes machen, um ruhigere Abschnitte und römische Ruinen zu finden. Troia war einst die Heimat einer römischen Fischsalzgemeinde.
  • Tag 7

    Heute Morgen starten wir vom Hotel aus in die sanften Hügel der Serra da Arrabida. Dieser Naturpark bietet einige der schönsten Küstenlandschaften in der Region Lissabon mit dem kontrastierenden tiefblauen Ozean und den Grüns der mit Kiefern bewaldeten Hügel. Wir machen ein Picknick mit Blick auf die malerische Küste von Portinho da Arrabida. Sesimbra ist bekannt für seine frischen Schalentiere, die täglich von einheimischen Fischern gefangen werden. Heute Abend können Sie in einem familiengeführten Marisqueira (Fischrestaurant) zu Abend essen, das sich in den kleineren Straßen der Stadt abseits der Hauptpromenade befindet. 

  • Tag 8

Zusatzinformationen