Wandern über den Balkon der Côte d’Azur

ab 1025,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Die Natur im Hinterland zwischen Grasse und Menton hat seine Ursprünglichkeit erhalten und bietet wunderbare Wege mit weiten Ausblicken auf das Mittelmeer. Berge und Meer, im Hintergrund die hohen Gipfel des Mercantour und die weite Aussicht über das tiefblaue Mittelmeer, ein herrlicher Kontrast. Das Klima ist göttlich und die Fauna und Flora dementsprechend vielseitig: Mimosen, Eiben, Orangen- Zitronen und Olivenhaine. Die Dörfer, von unten oft nicht zu erahnen, hängen förmlich an den Bergen. Die steilen Schluchten wie die Schlucht des Wolfes « du Loup » sind fantastisch und beeindrucken durch die umwerfenden Wasserfällen. Die Dörfer, oft von unten nicht zu sehen, klammern sich an den Berg. Die steilen Schluchten, wie die Loup- Schlucht, sind beeindruckend und großartig und ermöglichen es Ihnen, überraschende Wasserfälle zu bewundern. Und immer scheint die Sonne!!! Eine außergewöhnliche Wanderung und ideal in den Wintermonaten sowie im Frühjahr und im Herbst.

  • 7 Übernachtungen in ausgewählten Hotels
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • die Privatfahrten von Vence nach Coste Berarde (T5) und von St Jeannet nach La Turbie (T6)
  • Reiseunterlagen mit Kartenmaterial (1 x pro Zimmer)
  • Kurtaxe
  • 7x Frühstück, 4x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1

    Individuelle Anreise nach Grasse, Hauptstadt des Parfums. Besuchen Sie die Parfümerie und die Altstadt, es
    lohnt sich ein paar Stunden Zeit für die Besichtigung von Grasse zu nehmen!

  • Tag 2

    Kurzer Bus-Transfer zum Start der Wanderung. Der Wanderweg nach Pont du Loup führt hoch über Grasse in das am Berg liegende Dorf Bar sur Loup. Tipp: Nehmen Sie sich die Zeit für die Besichtigung der Kirche, der Altar von Bréa aus dem 15. Jahrhundert ist sehr beeindruckend und das Gemälde „Dance macabre“ (Totentanz) im hinteren Bereich der Kirche aus der gleichen Epoche, erzählt die Legende vom Grafen Bar, der während der Fastenzeit ein Fest gab, auf dem
    dann alle Gäste beim Tanzen tot umfielen.

  • Tag 3

    Der „Weg des Paradieses“ führt nach oben bis zum Adler Horst im mittelalterlichen Dorf Gourdon: Die Belohnung für die Mühen des Aufstiegs: Ein unvergleichbarer Ausblick! Der Ort in 760m Höhe, mit seinem Schloss aus dem 13. Jahrhundert und dem weiten Himmel überragt das gesamte Hinterland von Cannes. Der in den Felsen der Wolfschluchten - „gorges du Loup“ - gehauene Weg, bis in die charmante Ortschaft Courmes, die direkt über einem Wasserfall liegt.

  • Tag 4

    Am frühen Morgen der herrliche Aufstieg zum Gipfel des Courmettes (1248m), der einen fantastische Panoramarundblick bietet (360°) von Nizza bis nach Mandelieu, über den Mercantour und das Mittelmeer: es ist einer der eindrucksvollsten Ausblicksorte der gesamten Region. Über die Kante des Puy de Tourette, ragen die Kalksteinplateaux von Caussols, Vence, du Cheiron und es verbergen sich die Dörfer von Cipière, Gréolières, Coursegoule. Während des gesamten Abstiegs nach Vence bezaubern die charakteristischen Landschaften des Mittelmeerraums, Vence ist eine wunderhübsche alte Stadt mit einer herrlichen Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert.

  • Tag 5

    Baou des Blancs, Baou des Gris, de St Jeannet oder auch Gaude: so nennen sich die Landspitzen die über die Küste ragen. Ein kurzer Transfer zur Coste Bérarde und dann beginnt die heutige wilde Wanderung über Kalkstein Plateaux durch typische Landschaften, mediterranere Vegetationen und vorbei an Mittelalterlichen Gehöften. Über einen Steg wird die tiefe Schlucht von Cagne überwunden und so erreichen Sie am Fuße einer 200m hohen Wand das authentische provinzielle Dorf St Jeannet. Herrliche Ausblicke begleiten sie auf der ganzen Wanderung, eine charakteristische Etappe.

  • Tag 6

    Von dort geht die Wanderung über einen Hoch-Weg über dem Mittelmeer mit weiten Ausblicken über Monaco, das mittelalterliche Roquebrune, Cap Martin und Menton. Auf dem Gipfel von Baudon (1200m), befinden Sie sich nur kaum 5 Km Luftlinie vom Meer entfernt und der Rundblick von 360° ist sagenhaft! Zum Anfassen fast: die Berge des Mercantour und etwas weiter Korsika. Zu unseren Füssen das Nizzaer Hinterland und die Küste von Vintimille bis St Tropez. Der Aufstieg nach St Agnes geht über das alte Dorf Gorbio. In 766 m Höhe auf einer felsigen Bergspitze gebaut liegt dieses höchste im Küstengebiet gelegen Dorf.

  • Tag 7

    Ein langer Abstieg durch Castellar nach Menton und das Meer: Bis 1935 gab es gar keinen anderen Zugang als diesen Fußweg … Mit Anblick aufs Meer führt diese Strecke durch die verschiedensten Etagen der Vegetation mit den entsprechenden ständig wechselnden Düften: wunderbar! Von Ste Agnès nach Castellar, über den Weg "Balcons de la Côte d'Azur". Von Castellar nach Menton durch den Baousset. Ende unserer Dienstleistungen in Menton nach der Wanderung. In Menton ist die Altstadt zu besichtigen und der Tradition zufolge steht ein Bad im Meer auf dem Plan!

  • Tag 8

    Abreise nach dem Frühstück.

Zusatzinformationen