Wanderwoche im Südwesten Islands: Naturgenuss plus!

ab 1945,- €

Teilnehmer
14 - 20
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Nicht umsonst behaupten viele Reisende, in Island kenne man keine Hektik ... Während unserer Wanderwoche haben wir die Möglichkeit, dem Geheimnis, warum es die Isländer niemals eilig haben, auf den Grund zu gehen. In unserem gemütlichen Hotel Glymur befinden wir uns weitab vom Stress des alltäglichen Lebens. Wir unternehmen leichte Wanderungen in der näheren Umgebung und Ausflüge zu den natürlichen Highlights, die Südwestisland zu bieten hat. Komm mit und genieße die kleine Insel im Nordatlantik auf die entspannte Art!

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Keflavik und zurück
  • Transfers in Island
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Tägliche Benutzung des Hot Pots im Hotel Glymur
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren in das Dampfbad Fontana und das Museum Bjarnarhöfn
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
  • Flug mit Lufthansa, Icelandair oder Scandinavian Airlines in der Economyclass nach Keflavik und zurück
Die ersten sechs Nächte verbringen wir im kleinen, charmanten Hotel Glymur. Unser Hotel befindet sich oberhalb des Walfjords, dem längsten Fjord Südislands, in unmittelbarer Nähe zum sehenswerten Wasserfall Glymur, dem Namensgeber des Hotels. Vom hauseigenen Restaurant aus oder von einem der Hot Pots genießt man eine herrliche Aussicht auf den Fjord. Das Hotel verfügt über nur 22 individuell eingerichtete Zimmer. In den zweistöckigen Zimmern befindet sich in der unteren Etage das Bad mit Dusche/WC sowie ein Wohnbereich mit Sitzgelegenheit, auf der oberen Etage befindet sich das Schlafzimmer. Die Zimmer sind mit WLAN, TV, Telefon und Föhn ausgestattet. Sowohl Frühstück als auch das 2-Gang-Abendessen nehmen wir im hoteleigenen Restaurant ein. Eine gemütliche Bar zum angrenzendem Speiseraum lädt zum Verweilen ein. Zum nächsten Ort Akranes mit einer sehr guten Infrastruktur sind es ca. 20 Minuten Fahrzeit, bis nach Reykjavík ca. 45 Minuten. Die letzte Nacht schlafen wir im Fosshotel Lind in Reykjavik. Die Zimmer verfügen über Dusche/WC sowie WLAN, TV, Telefon und Föhn.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Anreise
    Ankunft und Transfer zum Hotel Glymur am Walfjord (6 Übernachtungen).
  • 2. Tag: Wandern und Baden
    Wir wandern in das wunderschöne Reykjadalur-Tal. Einem Flusslauf folgend, säumen saftig-grüne Wiesen, blubbernde Schlammtöpfe und riesige Dampfquellen unseren Weg. Das faszinierende Schauspiel der isländischen Natur beginnt! An einigen Stellen hat der Fluss genau die richtige Wassertemperatur für ein entspannendes Bad (GZ: 3 Std., +/- 230 m).
  • 3. Tag: Golden Circle & Thermalbad Fontana
    Anknüpfend an den gestrigen Tag besuchen wir heute den Höhepunkt einer jeden Islandreise: den Golden Circle. Unser Weg führt uns vom explosiven Geysir weiter zum mächtigen Wasserfall Gullfoss, wo wir eine ca. 1 1/2-stündige Wanderung entlang des Flusses Hvítá unternehmen. Die geschichtsträchtige Schlucht Thingvellir erzählt uns viel über die Historie des Landes. Wir beenden diesen ereignisreichen Tag mit einem entspannenden Bad im Thermalbad Fontana direkt am Ufer des Laugarvatn.
  • 4. Tag: Wanderung zum Wasserfall Glymur
    Nach einem kurzen Bustransfer erreichen wir den Einstieg zur anspruchsvollsten Wanderung unserer Reise. Sie führt uns zum nahegelegenen Glymur-Wasserfall, der mit einer Fallhöhe von 198 m der höchste Wasserfall Islands ist (GZ: ca. 3 Std., +/- 200 m). Nach der Anstrengung können wir den Tag in einem der Hot Pots unseres Hotels beim stimmungsvollen Licht langer Sommernächte ausklingen lassen.
  • 5. Tag: Snæfellsnes-Halbinsel
    Wir unternehmen einen Tagesausflug nach Snæfellsnes. Insider sagen, man erlebt hier Island in Miniatur. Die Highlights des Landes sind hier auf einer Halbinsel vereint. Mehrere kleine Wanderungen, darunter auch eine herrliche Küstenwanderung, bringen uns das Gebiet näher (GZ: 3-4 Std., +/- 100 m). Beim abschließenden Besuch des kleinen Museums Bjarnarhöfn erfahren wir, wie wichtig die Fischerei früher war und heute noch ist und lernen mehr über die isländische Spezialität: fermentierter Haifisch.
  • 6. Tag: Geologische Wunder Westislands
    Wir besuchen Europas größte Heißwasserquelle Deildartunguhver – ein faszinierendes Naturschauspiel. Bei den Wasserfällen von Hraunfossar kommen insbesondere Fotografiebegeisterte auf ihre Kosten. Bei Húsafell machen wir uns anschließend auf zu einer Wanderung (GZ: ca. 4 Std., +/- 400 m). Der Bus bringt uns anschließend auf einer abenteuerlichen Hochlandpiste zurück zum Hotel.
  • 7. Tag: Reykjanes-Halbinsel & Reykjavik
    Heute erkunden wir die Reykjanes-Halbinsel. Wir wandern vom See Djúpavatn über einen Pfad nach Krýsuvík (GZ: 2-3 Std., +/- 200 m). Am Nachmittag lernen wir bei einer Stadtrundfahrt Islands liebenswerte Hauptstadt kennen und checken für für unsere letzte Nacht in einem zentral gelegenen Mittelklassehotel ein (1 Übernachtung). Abends feiern wir gemeinsam bei einem Fischbüfett in einem angesagten Restaurant Abschied.
  • 8. Tag: Abschied nehmen
    Fahrt zum Flughafen in Keflavík und Heimreise.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Die ersten sechs Nächte verbringen wir im kleinen, charmanten Hotel Glymur. Unser Hotel befindet sich oberhalb des Walfjords, dem längsten Fjord Südislands, in unmittelbarer Nähe zum sehenswerten Wasserfall Glymur, dem Namensgeber des Hotels. Vom hauseigenen Restaurant aus oder von einem der Hot Pots genießt man eine herrliche Aussicht auf den Fjord. Das Hotel verfügt über nur 22 individuell eingerichtete Zimmer. In den zweistöckigen Zimmern befindet sich in der unteren Etage das Bad mit Dusche/WC sowie ein Wohnbereich mit Sitzgelegenheit, auf der oberen Etage befindet sich das Schlafzimmer. Die Zimmer sind mit WLAN, TV, Telefon und Föhn ausgestattet. Sowohl Frühstück als auch das 2-Gang-Abendessen nehmen wir im hoteleigenen Restaurant ein. Eine gemütliche Bar zum angrenzendem Speiseraum lädt zum Verweilen ein. Zum nächsten Ort Akranes mit einer sehr guten Infrastruktur sind es ca. 20 Minuten Fahrzeit, bis nach Reykjavík ca. 45 Minuten. Die letzte Nacht schlafen wir im Fosshotel Lind in Reykjavik. Die Zimmer verfügen über Dusche/WC sowie WLAN, TV, Telefon und Föhn.
  • Flüge
    • Frankfurt
    • Leipzig
    • Berlin Tegel
    • Dresden
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Düsseldorf
    • Hannover
    • Hannover
    • Berlin Tegel
    • Hamburg
    • Zürich
    • Leipzig
    • München
    • München
    • Stuttgart
    • Stuttgart
    • Wien
    • Wien
    • Zürich
    • Hamburg
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit