Wanderwoche Osttirol im Bergsteigerdorf Kartitsch

Ausgebucht

Schwierigkeitsgrad
Max. Höhenmeter Aufstieg
900m
Max. Höhenmeter Abstieg
900m
Teilnehmer
-
Reisetage
8
Aufenthaltstage Hotel
8

Veranstalter: Schreiner & Stein

Bergsteigerdörfer sind Orte zum Genießen und Verweilen und haben ein wertvolles Kapital:

unverfälschte alpine Landschaft und Natur, gelebte Traditionen, regionale Produkte hoher Qualität, Authentizität und Affinität zum Bergsport. … und eine Bevölkerung die genau diese

Werte lebt und unterstützt! Klasse statt Masse – Genuss statt Hektik

  • Welcome Drink
  • Schlafen im Zirbenbett
  • Zimmer mit Balkon und Terrasse
  • Kosmetikprodukte, 1 Bademantel pro Person und Aufenthalt
  • Kostenlose Nutzung von 2 Saunen, Dampfbad, Infrarotkabine, Ruheraum
  • Kostenloses WLAN, 40 Zoll LED TV
  • Osttiroler Frühstücksbuffet. Viele Produkte direkt vom Bauern
  • Wandervesper zum Mitnehmen vom Frühstücksbuffet
  • Kuchenspezialitäten am Nachmittag
  • Mehrgängige Genießer-Vital Menüs am Abend
  • Galamenü jeden Sonntag
  • Wanderführung Moni Schwab plus zweiten Führer

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Kircher Almen

    Wir fahren in Fahrgemeinschaften zum Kirchberg (1542m) oberhalb von Untertilliach. Einem Forstweg folgend erreichen wir in ca. einer Stunde die Waldgrenze. Über wunderschöne Blumenwiesen schlendern wir durch das Almgebiet (2104 m). Zurück wandern wir über Obereggen und queren anschließend auf einem Höhenweg zum Ausgangspunkt.


    Gehzeit ca. 4,5 Stunden, ca. 700 Hm im Auf- und Abstieg, ca. 10 km, Anfahrt in Fahrgemeinschaften

  • Fischleinboden - Gamssteig - Rotwandwiesen

    Auf einem gemütlichen Weg wandern wir, eingerahmt von den gewaltigen Dolomitenfelsen, ca. 1 Stunde zu Talschlußhütte (1548 m) auf. Dann steigen wir steil durch das Anderter Almgebiet auf ca. 2100 m. Wir zweigen ab auf den Gamssteig zur Rudihütte und nach einer Rast steigen wir zurück ins Tal ab.


    Gehzeit ca. 5 Stunden, ca. 700 Hm im Auf- und Abstieg, ca. 8 km, Anfahrt in Fahrgemeinschaften

  • Porzehütte (1942m)

    Anfahrt in Fahrgemeinschaften ins Obertilliacher Tal bis auf 1500m. Am Dorferbach entlang wandern wir zunächst bis zum Klapfsee. Auf einem in Serpentinen angelegten Weg steigen wir im Talschluss auf, um schließlich auf einem Steig zur Porze Hütte zu queren. Wer möchte kann von hier noch zum Tilliacher Joch aufsteigen, das eine schöne Fernsicht bietet. Nach einer Einkehr steigen wir auf der anderen Seite zum Parkplatz wieder ab.


    Gehzeit ca. 4 Stunden, ca. 600 Hm im Auf- und Abstieg, ca. 9,5 km, Anfahrt in Fahrgemeinschaften

  • Obstanser See (Karnischer Kamm)

    Die Tour beginnt direkt am Hotel und führt zunächst über eine Schotterstraße ca. 2 km durch das Winklertal sanft ansteigend bis zum Talschluss. Nun geht die Schotterstraße in einen Steig über. Dieser Steig führt über unzählige Holzstufen und viele Serpentinen recht steil hoch bis zur PrinzHeinrich-Kapelle (1962m). Außerdem führt dieser Steig an den Obstanser Wasserfällen vorbei. Von der Prinz-Heinrich-Kapelle zunächst flach weiter über den Obstanser Boden. Anschließend über Geröllhalden westlich des Roßkopfes hoch bis zur Obstanser Seehütte (2304 m).


    Gehzeit ca. 5-6 Stunden, ca. 900 Hm im Auf- und Abstieg, ca. 12,6 km

  • Knieberg (2503 m - Aussichtsberg)

    Heute beginnt unsere Tour in der Nähe vom Kreuzbergpass (1879 m) an der Malga Coltrondo. Anfahrt in Fahrgemeinschaften ca. 1 Stunde. Von der Alm Coltrondo aus steigen wir auf den Knieberg. Am Gipfel erwartet uns ein toller Rundumblick auf die Sextener Dolomiten und die Karnischen Alpen. Wir steigen auf der anderen Seite auf einem kleinen Pfad ab und besuchen nach der Rückkehr eine der beiden Einkehrmöglichkeiten.


    Gehzeit ca. 4,5 - 5 Stunden, ca. 700 Hm im Auf- und Abstieg, ca. 9 km

  • Filmoor Standschützenhütte (2350 m)

    Minibus Transfer ab/bis Hotel – Transferkosten zwischen 5 und 10 Euro


    Wir starten im Leitnertal ab ca. 1600 m und wandern über die verwunschenen Stuckseen hoch zur urigen Standschützenhütte (Pause) unterhalb des großen Kinigats. Von der Hüttte sind es noch ein paar Höhenmeter zum Filmoor Sattel, wo wir auf den Karnischen Höhenweg treffen, den wir bergab bis zur Tscharrhütte (1935 m nicht bewirtschaftet) folgen, um dann abzuzweigen in das Erschbaumertal.


    Gehzeit ca. 6 Stunden, Höhenmeter 900 Hm im Auf- und Abstieg


    (Leichte Alternative = gemeinsamer Aufstieg zu den Stuckseen und Abstieg auf demselben Weg bis Leiten und mit dem Linienbus zurück. Ca. 450 Höhenmeter, 3,5 Stunden Gehzeit)


Zusatzinformationen

  • Anforderungen

    Der Anspruch der Touren bewegt sich im mittleren Schwierigkeitsgrad = 3

    Stiefel. Für alle Touren ist Trittsicherheit im alpinen Gelände erforderlich. Die Gehzeiten sind einzeln bei den Touren aufgeführt.

  • Unterkunft

    Das Hotel Waldruhe (www.waldruhe.at) liegt in der idyllischen

    Ortschaft Kartitsch im Tiroler Gailtal auf ca. 1350 m Höhe und bietet geräumige Zimmer mit einem möblierten Balkon und einem geräumigen Kleiderschrank. WLAN nutzen Sie kostenfrei. Alle Zimmer sind ab Mai 2017 frisch renoviert. Sie bieten Betten und Möbel aus Zirbenholz, Naturholzböden, einen in warmen Farben gestalteten Sitzbereich, einen Flachbild-TV sowie ein Badezimmer mit einer Dusche, kostenfreien Pflegeprodukten, einem Haartrockner und einem Kosmetikspiegel. Bademäntel und ein Safe sind ebenfalls vorhanden. Die Waldruhe bietet einen Wellnessbereich mit einer Sauna, einem Dampfbad und einer Infrarotkabine.

  • Nicht enthaltene Leistungen
    • Getränke, Ausgaben des persönlichen Bedarfs
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit