Wintertour in den Sarek-Nationalpark mit Zeltübernachtung

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
14

Veranstalter: ASI Reisen

Als letzte Wildnis Europas wird die Region rund um den Sarek-Nationalpark bezeichnet, und das völlig zu Recht. Der Park ist wild und fast unberührt. Eine fantastische Welt aus Gletschern, schroffen Berggipfeln, beeindruckenden Steilwänden und tiefen Flußtälern erwartet Sie. Einsamkeit und Stille sind besonders im Winter überwältigend, die Schönheit der Natur unvergesslich.

  • geführte Schneeschuhtour mit deutschsprachiger Tourleitung gemäß Reiseprogramm
  • Winterausrüstung: Pulka, Schneeschuhe, Trekkingstöcke, Expeditionszelt, Winterschlafsack, Liegematte, wasserdichte Säcke für persönliche Ausrüstung/Bekleidung, Kocher, Geschirr, Sicherheitsausrüstung, Lawinenausrüstung
  • Übernachtung im arctic-mountain-team-Gästehaus am ersten und vorletzten Tag der Reise im Mehrbettzimmer
  • alle Übernachtungen während der Tour in 2-Mann-Expeditionszelten, Einzelzelt auf Wunsch ohne Aufpreis
  • Verpflegung und Getränke während der gesamten Reise (beginnend mit Abendessen am Anreisetag und endend mit Frühstück am Abreisetag)
  • Verpflegung für unterwegs/Lunchpaket (Kekse, Schokolade, Nüsse, Salamiwurst)
  • alle Transfers vom/zum Flughafen Luleå oder vom/zum Bahnhof Älvsbyn sowie ins Tourgebiet und zurück
  • 3x Frühstück, 2x Lunch Box, 3x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 13
  • 14
  • Tag 1
    Ankunft am Flughafen Luleå oder Bahnhof Älvsbyn. Hier holen wir Sie ab und fahren ins arctic-mountain-team Gästehaus. Vor dem Abendessen besprechen wir den Ablauf der Tour sowie die persönliche Ausrüstung.
  • Tag 2
    Am Morgen fahren wir zeitig ins Tourgebiet. Die erste Etappe führt ein gutes Stück in Richtung Rapadalen. Wir schlagen etwas früher unsere Lager auf. Damit haben wir etwas mehr Zeit den Aufbau des Lagers zu üben und ein eingespieltes Team zu werden.
  • Tag 3 - 12
    Aufgrund von sehr unterschiedlichen Wetter-, Wind- und Schneebedingungen kann der Routenverlauf abweichen. Die geplante Route führt durch das Rapadelta, immer den Fluß Rapaädno folgend nordwärts. Wir durchqueren das Delta, es geht vorbei an der mächtigen Steilwand des Skierfe, die 700 m in die Tiefe abfällt. Wir passieren den Nammasj, der mitten im Delta thront und folgen dem Fluß Rapaädno immer Richtung Norden. Die Route führt auf bzw. am Fluß entlang. Wir besichtigen den bekannten „Rovdjurstorget“ (Raubtierplatz). Bekannt ist diese Stelle deshalb, weil man hier besonders häufig die „Big Four“ Lapplands beobachten kann: Vielfraß, Luchs, Wolf und Braunbär. Wir gehen weiter nordwärts, vorbei an der Mikkastuga und steigen ein ins Tal Guohpervagge, ein etwa 20 km langes, breiteres Flußtal, das begrenzt wird durch steile, verschneite Berge. Die Route führt vorbei am Algavagge und unternehmen einen kurzen Abstecher ins Tal Sarvesvagge, das gesäumt wird von spektakulären Gipfeln und schroffen Steilwänden. Wir wenden uns wieder nach Süden hinein ins Njatsosvagge, ein ebenfalls sehr spektakuläres Tal, etwas weniger bekannt. Wenn es die Bedingungen erlauben, können wir unterwegs einen der zahlreichen Gipfel besteigen und wunderschöne Aussichten über die Region genießen.
  • Tag 13
    Am frühen Nachmittag erreichen wir wieder den kleinen Ort Kvikkjokk, an dem unsere Tour endet. Wir fahren zurück ins Gästehaus, viele tolle Abenteuer im Kopf, an die wir uns noch lange erinnern werden.
  • Tag 14
    Frühstück und Transport zurück zum Flughafen/Bahnhof

Zusatzinformationen