Winterwandern auf alten Waal- und Panoramawegen

ab 855,- €

Schwierigkeitsgrad
Teilnehmer
12 - 20
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Idyllisch liegt unten im Tal der kleine Ort Schluderns, umringt von den verschneiten, glitzernden Gipfeln des Ortler (3.905 m) und des Similaun (3.599 m), bewacht von der imposanten Churburg, einem massiven Wehrbau aus dem 13. Jahrhundert. Wir wandern über historische Waal- und Panoramawege durch die eindrucksvolle Winterlandschaft mit fantastischen Fernblicken auf die hohen Gipfel und über das weite Tal. Bei einer Sonderführung durch das Vintschger Museum Schluderns werden wir über das alte Bewässerungssystem der „Waale“, an denen wir tagsüber entlang wandern, informiert. In Laas werden wir in Geschichte und Gegenwart des berühmten Laaser Marmors eingeführt. Abends schauen wir unserem Gastgeber beim Kochen über die Schulter und lassen uns in die Geheimnisse der Südtiroler Küche einweihen.

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC
  • Halbpension
  • Nutzung des Wellnessbereichs
  • Programm wie beschrieben inklusive der erforderlichen Transfers mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Eintritte und Führungen im Prokulus Museum, Kloster Marienberg und Vintschger Museum
  • Kurtaxe
  • Immer für dich da: der deutschsprachige Wikinger-Reiseleiter Dr. Robert Lessmann
Hotel: Unser familiär geführtes Hotel Alte Mühle (4 *) mit nur 17 Zimmern steht uns fast exklusiv zur Verfügung. Im Wellnessbereich können wir täglich in der Zeit von 16 Uhr bis 19 Uhr die Seele baumeln lassen. Hier dürfen wir Sauna, Dampfbad, Whirlpool und eine Kneippgrotte täglich kostenlos nutzen. Zimmer: Die Zimmer sind mit TV, Safe, Minibar, Bademantel, Saunahandtuch und Balkon ausgestattet. Verpflegung: Frühstücksbüfett mit selbstgebackenem Brot und süßen Mehlspeisen, abends 5-Gänge-Menü mit regionalen Spezialitäten. Lage: Das Hotel liegt im Ort Schluderns an einem ruhigen Bach und nur knapp 10 Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Willkommen im Vinschgau
    Individuelle Anreise nach Schluderns.
  • 2. Tag: Auf Kaiserin Sissi´s Spuren nach Meran
    Wir wandern auf dem Algunder Waalweg durch Obst- und Weingärten nach Meran. Auf dem Rückweg öffnet in Naturns das Prokulus Kirchlein aus dem 7. Jahrhundert mit den ältesten Fresken im deutschen Sprachraum extra für uns (GZ: 3 Std., - 150 m).
  • 3. Tag: Auf dem winterlichen Pilgerweg
    Von Burgeis steigen wir hinauf zur Benediktinerabtei Marienberg aus dem 12. Jahrhundert, wo uns Abt Markus Spanier zu einer Sonderführung begrüßt. Anschließend folgen wir ein Stück dem alten Pilgerweg, der zum Kloster Münstair in der Schweiz hinüber führt, nach Laatsch und ins mittelalterliche Städtchen Glurns (GZ: 4 1/2 Std., + 200 m, - 400 m). Am Abend läd uns die „Museumsgabi“ zu einer Sonderführung ins örtliche „Vintschgermuseum“ ein.
  • 4. Tag: Freier Tag
    Am „freien Tag“ können wir mit der Mobilcard (ca. 15,- EUR pro Person/Tag) in die Schweiz zum UNESCO-Weltkulturerbe-Kloster Münstair fahren, im archäologischen Museum in Bozen „Ötzi“ besuchen oder zu Füßen des Ortler eine Dorfrunde in Sulden wandern.
  • 5. Tag: „Weiße Pracht“
    Heute macht uns der Experte und Buchautor Franz Waldner mit dem Laaser Marmor bekannt und wir wandern über den Leitenwaal und den unteren Sonnensteig hinauf nach Schluderns (GZ: 4 Std., + 150 m, - 200 m).
  • 6. Tag: Rund um den Reschensee
    Wir starten in Graun, wo der alte Kirchturm mahnend aus dem See ragt und umrunden den Stausee, mit seiner konfliktreichen Vorgeschichte (GZ: 4 Std., +/- 100 m).
  • 7. Tag: Den oberen Sonnensteig hinunter
    An alten Waalwegen entlang wandern wir von Mals nach Schluderns (GZ: 4 Std., + 100 m, - 120 m). Am Nachmittag haben wir Gelegenheit, dem Team um unseren Küchenchef bei der Zubereitung von Vinschger Spezialitäten über die Schulter zu schauen.
  • 8. Tag: Heimreise
    Individuelle Abreise nach dem gemeinsamen Frühstück.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Hotel: Unser familiär geführtes Hotel Alte Mühle (4 *) mit nur 17 Zimmern steht uns fast exklusiv zur Verfügung. Im Wellnessbereich können wir täglich in der Zeit von 16 Uhr bis 19 Uhr die Seele baumeln lassen. Hier dürfen wir Sauna, Dampfbad, Whirlpool und eine Kneippgrotte täglich kostenlos nutzen. Zimmer: Die Zimmer sind mit TV, Safe, Minibar, Bademantel, Saunahandtuch und Balkon ausgestattet. Verpflegung: Frühstücksbüfett mit selbstgebackenem Brot und süßen Mehlspeisen, abends 5-Gänge-Menü mit regionalen Spezialitäten. Lage: Das Hotel liegt im Ort Schluderns an einem ruhigen Bach und nur knapp 10 Gehminuten vom Bahnhof entfernt.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit