Winterwandern in den Dolomiten - anspruchsvoll

ab 1075,- €

Teilnehmer
4 - 10
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Der Winter in den Dolomiten hat viele Gesichter: Hier der Skizirkus aufbestens präparierten Pisten, dort ein stilles Tal, das der Winter in einen märchenhaften Schlaf versetzt und mit weißer Pracht zugedeckt hat. Die kühle Luft ist von einem Glitzern erfüllt, die Stille wird nur vom Knirschen der Schneekristalle unterbrochen. Tage, an denen der offene Kamin bei der Hütteneinkehr und die Sauna am Nachmittag im Hotel locken und Tage, an denen auf geschützten Terrassen Sonne getankt wird und ein sanfter Wind das Nahen des Frühlings verkündet.

  • 6 Nächte im Hotel Kreuzbergpass****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Benützung des Wellnessbereichs
  • Tischgetränke beim Abendessen (Hauswein, Bier, Softgetränke)
  • Weinverkostung im hauseigenen Weinkeller
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Leihausrüstung (Schneeschuhe, Teleskopstöcke, LVS-Gerät, Lawinenschaufel und -sonde)
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1
    Um 19:00 Uhr Begrüßung im Hotel, Information über den Ablauf der Winterwanderwoche, gemeinsames Abendessen.
  • Tag 2
    Direkt vom Hotel wandern wir durch lichte Wälder zum Seikofel (1.908 m). Wir überschreiten sein Gipfelplateau, wandern weiter zur Klammbachhütte (1.944 m) und genießen den Blick zur imposanten Sextener Rotwand. Abstieg zurück zum Hotel.
  • Tag 3
    Das Fischleintal ist Ausgangspunkt für unsere Schneeschuhwanderung zur Drei-Zinnen-Hütte (2.405 m). Großartiger Blick auf das Herzstück des UNESCO-Weltnaturerbes Dolomiten.
  • Tag 4
    Auf teilweise schon bekannten Wegen tauschen wir ein in die winterliche Bergwelt der Karnischen Alpen und erreichen den Gipfel Roteck (2.390 m). Abstieg zur Alpe Nemes und gemütliche Einkehr.
  • Tag 5
    Kurz nach Toblach, beim Kürterhof, beginnt der Aufstieg durch Wald und – entsprechende Wetterverhältnisse vorausgesetzt – über sonnige Almen auf den Golfen (2.493 m).
  • Tag 6
    Transfer in die Nachbarprovinz Veneto bis Valgrande im Val Comelico. Durch die Wälder des Val Risena steigen wir auf zur Lunelli Hütte (1.568 m) und weiter zur Berti Hütte (1.950 m), wo wir in die winterliche Stille des Hochtals Vallon Popera eintauchen.
  • Tag 7
    Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von den Bergen.

Zusatzinformationen