Wolftrail Rumänien

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
6

Veranstalter: ASI Reisen

Der Wolftrail führt durch die rumänischen Karpaten - eines der ursprünglichsten Gebiete Europas. Abgelegen und wild ist diese Region und wer hier unterwegs ist, hat die Möglichkeit Wildtiere zu beobachten, die hier in einem geschützten Areal frei und ungestört leben. Wir durchstreifen Wälder, wandern über offene Flächen und tauchen in die Bergwelt Transsilvaniens ein. Kein Handyempfang, kein WLAN. Nur die Natur und wir. Eine unvergessliche Reise.

  • 2 Nächte im Gästehaus, Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsdusche und -WC
  • 1 Nacht im Zeltlager
  • 2 Hüttennächte, Mehrbettzimmer/Lager mit einfachen sanitären Verhältnissen
  • Transfers ab/bis Sibiu Flughafen
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Englisch sprechenden Trekkingführer
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 5x Frühstück, 4x Lunch Box, 5x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Tag 1
    Mit der Ankunft in Sibiu beginnt die Reise in Rumänien. Fahrt in die kleine Ortschaft Sinca Noua, wo wir ein gemütliches Gästehaus beziehen, die Mitreisenden treffen und einen ersten Eindruck der Natur bekommen. Bei einem Abendessen mit regionalen Zutaten stärken wir uns für unser Abenteuer - die Wanderung auf dem Wolftrail.
  • Tag 2
    Nach dem Frühstück fahren wir nach Plaiul Foii, wo wir unsere Wanderung auf dem Wolftrail inmitten der wilden Karpaten beginnen. Auf einsamen Wanderwegen und Tierpfaden durchqueren wir die tiefen Wälder, immer wieder eröffnen sich Blicke auf die umliegenden Berge. Unser Ziel ist das Poiana Tamas Wilderness Camp, das einsam auf einer Lichtung liegt. Am Abend werden wir ein einfaches, aber nahrhaftes Mahl genießen und mehr über die Gegend erfahren. Der Nachthimmel ist spektakulär und wenn wir Glück haben, können wir Wölfe heulen hören.
  • Tag 3
    Zeit für eine weitere großartige Wanderung. Wir folgen den Bergrücken und erreichen langsam die Baumgrenze. Am frühen Nachmittag kommen wir zum Comisu Gipfel ( 1.873 m) mit atemberaubendem Blick über die Fogarascher Berge und Piatra Craiului, das Königsgebirge. Von hier sehen wir schon unser Ziel, die Hütten von Comisu. Bei Sonnenuntergang bereiten wir gemeinsam das Abendessen vor und genießen dieses bei Kerzenschein. Dabei bleiben wir aufmerksam: Nicht selten lassen sich in der Dämmerung Wildschweine, Füchse, Rotwild, europäische Bisons oder Bären blicken.
  • Tag 4
    In der Morgendämmerung halten bei einem gemütlichen Frühstück nochmals nach Wildtieren Ausschau. Anschließen wandern wir hinauf zum Lutele Gipfel (2.176 m), wo wir eine wohlverdiente Pause und ein Picknick mit atemberaubender Aussicht machen. Anschließend steigen wir auf den gleichen Pfaden wie die Tiere des Waldes zur gemütlichen Bunea-Wildnishütte ab. Unser Guide und gleichzeitig talentierte Koch bereitet ein schmackhaftes Abendessen. Anschließen heißt es ruhig werden - die Chancen, vor der Hütte Bären zu sichten, stehen nicht schlecht.
  • Tag 5
    Nach einem letzten Frühstück abseits der Zivilisation schultern wir die Rucksäcke und wandern zum nahe gelegenen Pecineagu-See, den wir mit einem Elektrofloß überqueren (wetterabhängig). Anschließen fahren wir nach Cobor. Das kleine Dorf ist umgeben von jahrhundertealten Wiesen und Wäldern. Wir werden eine Fahrt mit einer traditionellen Kutsche unternehmen (wetterabhängig) und dabei die einzigartige Landschaft und die reiche Artenvielfalt genießen. Den Abend lassen wir bei einem Dinner mit regionalen Produkten und rumänischen Weinen ausklingen.
  • Tag 6
    Am Morgen Führung über die Cobor Farm mit dem charismatischen siebenbürgischen Grauvieh und dem Zuchtprogramm der karpatischen Hütehunde. Nachdem alle Fragen beantwortet sind, Transfer zum Flughafen von Sibiu. Nun heißt es Abschied nehmen von den Rumänien. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Zusatzinformationen