Zypern – aktiv erleben

ab 1895,- €

Teilnehmer
12 - 25
Reisetage
10

Veranstalter: Studiosus Reisen

Naturerlebnisse im Troodosgebirge und auf der Akamas-Halbinsel

Wanderschuhe schnüren und los! Auf dieser aktiven Studienreise lassen Sie sich die griechische Seite von Zypern schmecken - per pedes an der Küste entlang, hoch oben im Gebirge auf herrlichen Pfaden. In einer Käserei und bei Picknicks verwöhnt man Sie mit typischen Insel-Leckerbissen, in der Hafenstadt Paphos mit einem Potpourri aus Antike und Urlaubsflair. Auch Ihren Kulturhunger stillen Sie zwischendurch – in den versteckten Scheunendachkirchen etwa. Und für tiefere Einblicke sorgt eine Rosendestillerie sowie der Regisseur Panikos, der Ihnen alles über seinen heiß diskutierten Film "Akamas" verrät. Baden im Meer zählt zu Ihren Sehnsüchten wie Bergwandern? Wie gut, dass unsere Hotels mal direkt am Strand liegen, mal in luftigen Höhen.

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse T) von München nach Larnaca und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 95 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers
  • Rundreise in bequemen, landesüblichen Reisebussen
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Halbpension (Frühstück, 8 Abendessen im Hotel, ein Farewell-Dinner in einer landestypischen Taverne)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • 2 Picknicks
  • Ein Mittagsimbiss in einem Dorf
  • Bootsfahrt vor der Küste der Akamas-Halbinsel
  • Eintrittsgelder
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • Willkommen in Zypern!
    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Vormittags Flug nach Larnaca, Ankunft am Nachmittag. Am Flughafen begrüßt Sie ein Mitarbeiter von Studiosus, dann werden Sie in Ihr Hotel gefahren. Schalten Sie am Pool oder Strand schon mal in den Urlaubsmodus! Vor dem Abendessen begrüßt Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin mit einem Brandy sour, dem fruchtig-erfrischenden Nationalgetränk der Insel, während der Blick über das verführerisch glitzernde Mittelmeer schweift. Willkommen auf Zypern! Drei Übernachtungen in einem Badehotel bei Larnaca.
  • Larnaca und Halloumi-Käse
    Perfekt zum Einlaufen: Unsere erste • Wanderung (2 Std., mittel, ↑150 m ↓150 m) führt durch die Ausläufer des Troodosgebirges. Ausruhen können wir uns dann im Garten von Petros, der uns einen typisch zypriotischen Imbiss mit Halloumi-Käse zaubert. Er zeigt auch, wie er den Käse aus Ziegenmilch kocht, wir probieren ihn noch warm aus dem Topf zu sonnengereiften Tomaten und Gurken sowie Eiern von Petros' Hühnern - ein Genuss! Am Nachmittag spazieren wir in Larnaca über die mediterrane Uferpromenade und direkt in die Kirche des heiligen Lazarus mit ihren vielen Schätzen. Anschließend bleibt noch Zeit, einen griechischen Kaffee in einem Kafenio zu genießen. Oder möchten Sie lieber nach Souvenirs im türkischen Viertel Ausschau halten? 100 km.
  • Picknick und Wanderung am Kap Greco
    Vormittags kaufen wir im Supermarkt für unser Picknick ein und • wandern dann (2,5 Std., mittel, ↑100 m ↓50 m) im spektakulären Naturschutzgebiet zum Kap Greco. Mit Blick auf die Konnosbucht genießen wir unser Picknick mit zypriotischen Leckereien. 90 km. Am freien Nachmittag können Sie im Meer oder im Hotelpool baden. Oder möchten Sie lieber aktiv sein? Am Strand werden Schnorcheln, Wasserski und andere Wassersportarten angeboten. Vor dem Abendessen haben wir ein Date mit einem Tanzlehrer, der uns ein paar Schritte der mitreißenden zypriotischen Tänze beibringt.
  • Über Nikosia in die Berge
    Auf der Fahrt in die Hauptstadt berichtet Ihre Reiseleiterin über aktuelle Themen: Welche Rolle spielt Zypern innerhalb der EU, und wie steht es um die Staatsfinanzen? In Südnikosia haben wir im Archäologischen Museum ein Rendezvous mit den alten Zeitzeugen Zyperns. Vom elften Stockwerk des Shacolas Tower aus überblicken wir die geteilte Hauptstadt – Kirchtürme im Süden, Minarette im türkisch geprägten Norden auf der anderen Seite der Demarkationslinie. Nach einem Spaziergang durch die Altstadt bleibt Zeit für einen Mokka in einem Straßencafé. Welche Kultur lebt man im Norden, welche im Süden? Gibt es Hoffnung auf eine Lösung des Zypernkonflikts? Auf jeden Fall reichlich Gesprächsstoff auf unserer Fahrt ins Troodosgebirge am Nachmittag. 110 km. Drei Übernachtungen im Bergdorf Kyperounta.
  • Troodosgebirge - Kirchenkunst und Rosenduft
    Im gebirgigen Inselherzen • wandern wir (2,5 Std., mittel, ↑250 m ↓150 m) über den Bergrücken des Madharis. Mit Kulturgenuss inmitten der Naturidylle überrascht uns dann die Scheunendachkirche von Lagoudera (UNESCO-Welterbe): außen schlicht, innen voller Bildergeschichten, die Ihre Reiseleiterin zum Leben erweckt. Rings um das charmante Bergdorf Agros duftet es nach Macchienkräutern, in der Destillerie von Chris nach Damaszener Rosen, die er zu Rosenwasser, Rosenöl und Rosenwein verarbeitet. Ein weiteres Projekt gegen die Landflucht: Nikis kleine Fabrik, in der wir von ihren süßen Früchten naschen – Kirschen, Feigen und Walnüsse, die sie nach Rezepten ihrer Großmutter in Sirup einlegt. 50 km.
  • Picknick mit Bergluft
    In den kühleren Vormittagsstunden • wandern wir (2 Std., mittel, ↑200 m ↓150 m) nach Asinou. Am Ziel ein Blick in die gleichnamige Kirche (UNESCO-Welterbe) mit farbstarken Fresken unterm Scheunendach, dann bereitet Ihre Reiseleiterin das Picknick: Halloumi-Käse, Oliven, sonnengereifte Tomaten und zypriotischer Wein schmecken – begleitet vom Gesang der Zikaden – einfach köstlich! Zum Dessert noch ein Häppchen Kunst in der Landkirche Agios Nikolaos tis Stegis in Kakopetria (UNESCO-Welterbe). 40 km. Lust auf ein Kinoerlebnis im Hotel nach dem Abendessen? Der Film "Akamas" erzählt berührend die schwierige Geschichte eines zypriotischen Liebespaars aus dem griechischen bzw. türkischen Teil des Landes, das sich in seiner Verzweiflung in die Einsamkeit der Akamas-Halbinsel zurückzieht.
  • Wo Aphrodite dem Meer entstieg
    Durch das schattige Flusstal des Kryos Potamos führt unsere heutige • Wanderung (2 Std., mittel bis anspruchsvoll, ↑0 m ↓350 m, mit Bachüberquerung) zu den Kaledonia-Wasserfällen und weiter zum Bergdorf Platres. Dann rollt unser Bus zur Küste, wo wir zwischen den antiken Säulen von Curium wie einst die Römer in die Ferne blicken. Am Aphroditefelsen entführt Sie Ihre Reiseleiterin in die griechische Sagenwelt: Wo die Liebesgöttin einst schaumbekrönt dem Meer entstieg, legen wir ein Herz aus weißen Kieselsteinen und stoßen mit einem Glas Commandaria-Likör auf das schönste aller Gefühle an. 160 km. Drei Übernachtungen im Bergdorf Droushia auf der Akamas-Halbinsel.
  • Paphos – Säulen der Antike
    Urlaubsflair trifft in der Hafenstadt Paphos auf Kulturschätze, die die UNESCO als Welterbe adelte. Nach der Besichtigung der antiken Königsgräber und der römischen Mosaiken im Archäologischen Park gehören die nächsten Stunden Ihnen. Für ein Eis am Hafen, die Uferpromenade oder die Altstadt mit Künstlercafés und Street-Art an den Häuserwänden. Auf dem Rückweg nach Akamas noch ein gemeinsamer Blick ins Kloster des Heiligen Neophytos – begleitet von den beeindruckenden Klängen des orthodoxen Ave Maria über das Audioset. Fahrtstrecke 70 km.
  • Lovestory auf der Akamas-Halbinsel
    Mit dem Boot gleiten wir an der Küste der Halbinsel entlang zum Ausgangspunkt unserer • Wanderung (4 Std., anspruchsvoll, ↑350 m ↓300 m). Unser Ziel: das Bad der Aphrodite. Ziegen grasen an den Berghängen, die Ginster- und Wacholdersträucher mit Farbtupfern sprenkeln, auf dem Weg zum Naturpool, wo sich Jüngling Akamas einst in die schöne Göttin verguckte. Nachmittags erwartet uns Panikos, der Regisseur des Streifens "Akamas", am Ort des Filmgeschehens. Bei Kaffee und Kuchen erzählt er später von ungelösten Inselkonflikten und den Kontroversen, die sein Filmdrama auf Zypern auslöste. Später bleibt noch Zeit für eine Runde im Hotelpool oder für einen Dorfspaziergang. Typisch zypriotisch und ein wenig wehmütig feiern wir abends gemeinsam Abschied im Dorf Polis: Tahini, Lountsa, Sheftalia – ein Potpourri köstlicher Speisen, die wunderbar nach Urlaub schmecken – tischt der Wirt im Garten seiner Taverne auf. 30 km.
  • Abschied von der Insel der Götter
    Vormittags bleibt Zeit für den Hotelpool oder den Gottesdienst in der Dorfkirche von Droushia. Transfer nach Larnaca (190 km) und nachmittags Rückflug. Es sei denn, Sie haben eine Badeverlängerung gebucht! Der Duft der Inselkräuter wird Sie zu Hause aufs Schönste an Zypern erinnern.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Friedrichshafen
    • Genf
    • Graz
    • Hamburg
    • Hannover
    • Innsbruck
    • Klagenfurt
    • Köln
    • Leipzig
    • Linz
    • Luxemburg
    • München
    • Münster
    • Nürnberg
    • Salzburg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

01.10.2021 - 10.10.2021
ab 1895,- €
15.10.2021 - 24.10.2021
ab 1895,- €