Zypern – wo Aphrodite dem Meer entstieg

ab 1845,- €

Teilnehmer
6 - 15
Reisetage
8

Veranstalter: Studiosus Reisen

Die schönsten Ecken der Urlaubsinsel Zypern erkunden: das Troodosgebirge, die Akamas-Halbinsel und Paphos

Ein stilvolles Boutique-Hotel in einem Bergdorf mit Wanderwegen vor der Haustür und ein sympathisches, familiäres Strandhotel garantieren entspannte Urlaubstage. Dazu ein handverlesenes Ausflugsprogramm, das auch in den türkisch geprägten Norden der geteilten Insel führt. Die besondere Würze unserer Inselwoche in kleiner Gruppe: ein Picknick unter Pinien, eine Weinprobe in einem Kloster und spannende Gespräche mit einem Filmregisseur.

  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse T) von München nach Larnaca und zurück, nach Verfügbarkeit, inkl. Bahnanreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 90 €)
  • Transfers vom/zum Flughafen
  • Sitzplatzreservierung
  • Rundreise in bequemem, landestypischem Reisebus
  • Bootsfahrt vor der Akamas-Halbinsel
  • 4 Nächte im Hotel Casale Panayiotis**** in Kalopanayiotis und 3 Nächte im Hotel Aphrodite Beach*** bei Latchi; beide Hotels mit Klimaanlage
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, 6 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einer Taverne)
  • Ein Picknick, eine Weinprobe

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Vormittags Flug nach Larnaca, Ankunft am Nachmittag. Transfer ins • Boutique-Hotel Casale Panayiotis inmitten des grünen Troodosgebirges. Das kleine Juwel im Stil eines traditionellen Dorfes vereint modernen Komfort mit traditionell-ländlichem Charme. Die 43 Zimmer sind mit Liebe zum Detail renoviert, Spa und Weinbar sorgen fürs Wohlgefühl, und Wanderwege beginnen vor der Hoteltür. Ihr Studiosus-Reiseleiter begrüßt Sie auf der Hotelterrasse mit dem Nationalgetränk Brandy sour, bevor uns das Küchenteam mit zypriotischen Spezialitäten verwöhnt. Vier Übernachtungen im Bergdorf Kalopanayiotis.
  • Tag 2
    Kirchliches Understatement im gebirgigen Inselherzen: Das ehemalige Kloster des heiligen Ioannis Lampadistis, nur ein paar Schritte vom Hotel entfernt, und die Scheunendachkirchen in Galata sind außen schlicht, innen voller Bildergeschichten. Nach künstlerischen Höllenfantasien wartet der Genießerhimmel: Unser Picknick mit Oliven, Schafskäse und zypriotischem Wein schmeckt im Schatten alter Pinien, begleitet vom Konzert der Zikaden, einfach göttlich! Auf dem Rückweg noch treppauf, treppab durch die Dorfgassen von Kakopetria, dann bleibt am Spätnachmittag freie Zeit für Lektüre oder einen Besuch in der Weinbar.
  • Tag 3
    Eine andere Welt begegnet uns heute - jenseits der Demarkationslinie - im nördlichen, türkisch geprägten Teil Zyperns: Statt Kirchenglocken empfängt uns der Ruf des Muezzins. Ein orientalischer Traum: die Hafenstadt Kyrenia, wo Ihr Reiseleiter im Schiffswrackmuseum zur kleinen Zeitreise in die Antike einlädt. Danach machen Sie, was Sie wollen: ein Spaziergang durch die Altstadt zur Moschee oder einfach beim türkischen Mokka den Fischerbooten beim langsamen Walzer im malerischen Hafen zuschauen. Unser stimmungsvoller Platz fürs Tagesfinale: die romantische, von Zypressen eingerahmte Ruine der Abtei Bellapais mit Traumblick übers Meer.
  • Tag 4
    Reichlich frische Bergluft gibt's auf unserer zweistündigen Spazierrunde im Schatten von Schwarzkiefern und Wacholderbüschen rund um den zypriotischen Olymp, den höchsten Gipfel der Insel. Tolle Panoramablicke bis zur Küste inklusive. Wer nicht in Wanderlaune ist, nutzt die Möglichkeit, per Hotel-Mountainbike das Marathasatal zu erkunden. Am freien Nachmittag können Sie in den Relaxmodus schalten. Ein Dorfspaziergang oder lieber Verwöhnprogramm im Spa? Wie es Ihnen gefällt! Nach dem Abendessen noch Lust auf ein exklusives Kinoerlebnis im Hotel? Der Film "Akamas" erzählt berührend die wahre Geschichte einer schwierigen Liebe im Spannungsfeld der Inselpolitik. Weitere Hintergründe zum Film werden wir später erfahren ...
  • Tag 5
    Auf den Bergstraßen durchs stille und ursprüngliche Zypern zur Küste nimmt unser kleiner Bus sportlich Kurve für Kurve. Kunstschätze gibt es unterwegs im Kykkos-Kloster; im abgelegenen Kloster Chrysoroyiatissa auch edle Tropfen aus eigenem Anbau, die samtig durch unsere Kehle rinnen. Beschwingt erreichen wir am Nachmittag das • Familienhotel Aphrodite Beach, eine kleine Oase der Ruhe auf der Akamas-Halbinsel. Die 48 Zimmer sind schlicht, die Gastfreundschaft ist umso herzlicher. Am Kiesstrand lässt sich herrlich entspannen, und zum Abendessen auf der Terrasse rauscht das Mittelmeer. Drei Übernachtungen bei Latchi.
  • Tag 6
    Ausschlafen, in aller Ruhe frühstücken oder erst mal ins Meer hüpfen? Heute gehen wir es gemütlich an! Am späten Vormittag fahren wir im Boot an der klippenreichen Küste der Akamas-Halbinsel entlang und lassen uns die Mittelmeerbrise durch die Haare wehen. Dann haben Sie die Wahl: Baden in einer lauschigen Kieselbucht oder mit Ihrem Reiseleiter eine leichte Wanderung zum Bad der Aphrodite? Nachmittags erwartet uns Regisseur Panikos, der mit seinem Spielfilm "Akamas", den wir uns vor zwei Tagen gemeinsam angeschaut hatten, für politische Turbulenzen sorgte. Wir treffen ihn im Dorf, in dem die türkisch-griechische Liebesgeschichte ihren tragischen Lauf nimmt, und können später bei Kaffee und Kuchen über die Hintergründe diskutieren. Anschließend bleibt noch Zeit für Meer und Strand.
  • Tag 7
    Ein Spaziergang durch die Inselgeschichte in Paphos: von den geheimnisvollen Königsgräbern zum römischen Lifestyle mit Mosaikkunst im Archäologischen Park. Eine Ausgrabung reicht? Dann nehmen Sie von den Gräbern doch den Linienbus in die aufgehübschte Oberstadt mit quirliger Markthalle und Künstlerateliers in den Innenhöfen. Die Cafés im Hafen sind natürlich auch eine Option! Nachmittags im Hotel können Sie im Liegestuhl in Ihrer Urlaubslektüre versinken oder Sie fahren auf ein Eis in den nahen Fischerhafen Latchi. Unser letzter Abend fällt typisch zypriotisch aus: Im Dorf Polis erwarten uns Spezialitäten wie Tahini, Lountsa, Sheftalia, die wir gemeinsam im Garten einer Taverne genießen.
  • Tag 8
    Vormittags bleibt Zeit für ein letztes Bad im Meer. Mittags Transfer zum Flughafen nach Larnaca und nachmittags Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Friedrichshafen
    • Genf
    • Graz
    • Hamburg
    • Hannover
    • Innsbruck
    • Klagenfurt
    • Köln
    • Leipzig
    • Linz
    • Luxemburg
    • München
    • Münster
    • Nürnberg
    • Salzburg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

20.09.2020 - 27.09.2020
ab 1895,- €
04.10.2020 - 11.10.2020
ab 1895,- €
25.10.2020 - 01.11.2020
ab 1845,- €
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit