Wandern Sie mit uns in Ihrem Traumurlaub. Wir beraten Sie gerne persönlich.

Nordamerika

Reisen suchen

Faszination in unberührter Landschaft

Für Europäer ist der drittgrößte Erdteil ein Phänomen. Auf 25 Millionen Quadratkilometern Fläche begeistern fremde Kulturen und spektakuläre Naturschauspiele neben berühmten Metropolen und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. Über zehn Zeitzonen erstrecken sich 23 Länder mit 530 Millionen Einwohnern. Von Südamerika liegt der Kontinent 80 Kilometer entfernt. Beide Erdteile trennt nur die Landenge von Panama. Erleben Sie auf eindrucksvollen Wanderreisen die grenzenlose Weite zwischen Polarmeer und Karibik, Pazifik und Atlantik!

Traumhafte Reiseziele für Naturliebhaber 

An landschaftlicher Vielfalt ist der Nordteil des amerikanischen Doppelkontinents kaum zu überbieten. Zwischen Kanada und den USA prägen die Rocky Mountains Nordamerika. Die unberührte Bergwelt verläuft auf 4.800 Kilometern von Alaska nach New Mexiko. Beim Wandern erwarten Sie endlose Wälder und türkisblaue Seen, eisige Gletscher und schneebedeckte Gipfel. In den Rocky Mountains gelten Juni bis September als beste Reisezeit. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen im Juli zwischen 18 und 22 Grad Celsius. 

Im Westen Kanadas besticht der älteste Nationalpark des Landes durch seine einmalige Naturkulisse. Der Banff Nationalpark präsentiert sich in Nordamerika auf 6.600 Quadratkilometern Fläche mit heißen Quellen, imposanten Wasserfällen und tiefen Schluchten. Am Lake Minnewanka lockt die heimische Tierwelt mit herrlichen Fotomotiven. Rund um den größten See des Naturschutzgebietes halten Sie als Wanderer am besten großen Abstand zu Bären! 

Unterwegs in den schönsten Nationalparks

61 Schutzgebiete mit prächtigen Naturerlebnissen zeichnen das Wanderreiseziel USA aus. Als Herzstück von Nordamerika gilt der Yellowstone Nationalpark. Der weltweit älteste Nationalpark wurde 1872 im Bundesstaat Wyoming gegründet. Heute zieht das Weltnaturerbe jährlich vier Millionen Besucher an. Auf 9.000 Quadratkilometern Fläche befinden sich 3.000 Geysire. Der Grand Prismatic Spring zählt zu den größten Thermalquellen der Erde. 

Das älteste Schutzgebiet der USA besteht seit 1890 östlich von San Francisco. Vier Millionen Gäste pro Jahr erkunden die Naturschönheit im Yosemite Nationalpark von Nordamerika. Auf dem 1.300 Kilometer langen Wegenetz gehören mächtige Granitfelsen und bemerkenswerte Riesenmammutbäume zu den Highlights. Durch das Weltnaturerbe führt der härteste Wanderweg der USA. Der Pacific Crest Trail verläuft auf 4.300 Kilometern von Mexiko nach Kanada.

Die verschiedenen Klimazonen entdecken

Von eisiger Kälte bis tropischer Hitze spiegelt sich die Vielfalt des Subkontinents im Klima wider. Eisklima herrscht in der Kältezone von Grönland. Die größte Insel der Welt gehört geografisch zu Nordamerika. Kanadas Norden steht unter dem Einfluss eines Tundrenklimas mit kurzen und kühlen Sommern. Mäßig warme Sommer herrschen im südkanadischen Waldklima. Zur gemäßigten Zone gehört das Klima an der Pazifikküste. Von Oregon bis British Columbia sind die Sommer kühl und feucht. Kontinentalklima prägt die Rocky Mountains. Freuen Sie sich in der Gebirgslandschaft auf warme Sommer zum Wandern!

Great Plains und Großes Becken weisen Steppenklima in Nordamerika auf. Kaliforniens Pazifikküste liegt im subtropischen Mittelmeerklima. Dort überwiegen warme und trockene Sommer. Im Südosten der USA sorgt das Ostseitenklima für warme Sommer mit reichlich Feuchtigkeit. In Floridas Feuchtsavanne beginnt die tropische Zone mit kaum jahreszeitlichen Temperaturschwankungen. Die Hurrikansaison auf den Karibikinseln der Großen und Kleinen Antillen dauert von Juni bis November. Im nördlichen Mexiko zählt die Sonorawüste zu den heißesten Regionen der Erde. 

checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit