Wandern Sie mit uns in Ihrem Traumurlaub. Wir beraten Sie gerne persönlich.

Europa

Reisen suchen

Europa bietet ein besonders hohes Maß an kultureller wie auch landschaftlicher Vielfalt auf vergleichsweise geringem Raum. Ohne Russland beträgt die Gesamtfläche des europäischen Kontinents lediglich knapp 6.600 Quadratkilometer. Mit Russland, Kanada, den USA, China, Brasilien und Australien weisen sechs Länder mehr Fläche auf. Klimatisch gibt es große Unterschiede zwischen den skandinavischen Ländern im hohen Norden und Mittelmeerstaaten mit zum Teil mehr als 300 Sonnentagen im Jahr. Mit gut 740 Millionen Einwohnern lebt knapp ein Zehntel der Weltbevölkerung in Europa. 

Ein kurzer historischer Abriss

In historischer Hinsicht entstand mit den Minoern auf Kreta die erste europäische Hochkultur etwa um das Jahr 2.000 v. Chr.. Vom antiken Griechenland und später von Rom aus wuchsen im Mittelmeerraum und später auch in Nordeuropa nach und nach moderne Zivilisationen heran. Auf keinem Kontinent wurden so viele Kriege ausgetragen wie in Europa. Gleichzeitig gingen aber auch von keinem anderen Kontinent so viele wissenschaftliche und kulturelle Impulse aus wie von Europa. Nach vielen Irrungen und Wirrungen seit der Antike umfasst die europäische Völkerfamilie heute 47 souveräne Staaten.

Wandern in Europa

Auf keinem anderen Kontinent finden Wanderer an ähnlich vielen Orten so hervorragende Bedingungen vor wie in Europa. In vielen Ländern gibt es ein gut ausgebautes Netz an Wanderwegen. Die verschiedenen Gebiete sind meist kartografisch gut erfasst. Entsprechend leicht fallen sowohl die Orientierung als auch das Wandern an sich. Im Hinblick auf die landschaftliche Beschaffenheit der Strecken bieten die Länder Europas eine besonders große Vielfalt. Dies wird schon bei Betrachtung der Hochgebirge deutlich. Die landschaftlichen Eindrücke unterscheiden sich stark, je nachdem, ob Sie in den Alpen, den Karpaten, im Apennin oder in den Pyrenäen wandern. Im Norden sind Norwegens Fjorde und die schwedische Tundra genauso eine Wanderreise wert wie die vielen Seen Finnlands. 

In Mitteleuropa wie auch in Südeuropa lassen auch Kulturreisen zu Fuß unternehmen, da viele historisch oder künstlerisch interessante Orte auf sehr engem Raum nah beieinander liegen. Dies gilt für die Burgen längs des Rheins genauso wie für die Städte der Toskana und viele andere Orte. In landschaftlicher Hinsicht sind weite Teile Europas von Flachland und Mittelgebirgen geprägt. Insofern herrscht in Sachen Wanderurlaub die große Qual der Wahl. Denn hervorragend Wandern lässt sich auch längs vieler Küsten Europas. Dies gilt nicht nur für die bereits angesprochenen Fjorde, sondern auch für die Bretagne, die Nordküste Spaniens. die Riviera oder auch Kreta. Im Süden Europas sollten Sie einen Wanderurlaub eher im Frühjahr oder Herbst planen, da im Sommer die Temperaturen meist zu hoch sind, um längere Strecken zu Fuß zurückzulegen. 

Eine Besonderheit bilden die Europäischen Fernwanderwege, die den gesamten Kontinent durchziehen. Ihre Gesamtlänge beträgt 60.000 Kilometer. Diese bieten zum Teil die unterschiedlichsten Eindrücke. So führt etwa der E1 vom Nordkap aus über 7.000 Kilometer bis nach Sizilien. Weiterhin gibt es eine Vielzahl anderer klassischer Fernwanderwege, die oft alten Römerstraßen oder auch Pilgerrouten folgen. Hier nimmt der Jakobsweg nach Santiago de Compostela eine besondere Stellung ein, auf dem jedes Jahr Tausende von Wanderern unterwegs sind. Generell lässt sich zu den Fernwanderwegen sagen, dass Ausbau und Ausschilderung in Mittel- und Nordeuropa meist deutlich besser sind als Süden und Osten des Kontinents. 

checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit